Cave 2 Diver

Du tauchst in Zone 2, ausserhalb der Tageslichtzone ohne Auftauchstelle. Es können Eindringtiefen je nach Höhle bis 500 m erreicht werden. Dir wird ein weitreichender Einblick in das Höhlentauchen in Theorie und Praxis vermittelt.

Die Anforderungen an Dich und Deine Ausrüstung sind wesentlich höher. Die 3 „L“ Regel (Luft – Licht – Leine) wird konsequent angewandt. Begrenzt werden die Vorstösse durch eine Tauchtiefe von 30 m, kein Post-Siphon-Tauchen und kein Durchtauchen von Engstellen (Penetration). Die Grösse des Ganges bietet nebeneinander schwimmenden Tauchern genügend Platz und Du tauchst ausschliesslich mit Doppelgerät.

Voraussetzungen für den Tauchkurs

Ausrüstung

D-12 L Gerät (inkl. absperrbarer Brücke) mit Hauptatemregler am 210 cm langen Schlauch, Zweitregler (backup) am kurzen Schlauch mit Finimeter und Nackenband, Backplate mit Wingblase, Ersatzmaske, 1 Hauptlampe (1,5 h Brenndauer), 2 Backup Lampen (je 1,5 h Brenndauer), Wetnotes, Kompass, 2 Messer/Line Cutter, Tauchcomputer oder Bottom Timer, Backup Computer, Geräteflossen (keine Splitfins o.ä.), 1 orange und 1 gelbe Boje (je mit Inflatoranschluss) und ein 30 m Safety Spool, ein 20 m Spool, ein 100 m Reel, 4 Richtungspfeile, 3 Non-Directional Marker, 1 Ponyflasche für den Trockentauchanzug, 1-2 Stages.

Brevetierung

CMAS, IANTD, TDI

Für Tauchkurs anmelden